Flammenüberwachung

Die Flammüberwachung, schützt vor Flammausfall

Um die Heizanlage vor Ölaustritt bei Flammenausfall und Verpuffung zu schützen, ist es unabdingbar, dass eine selbsttätig wirkende Flammenüberwachung in die Brenner einzubauen. Diese bestehen in der Regel aus Fotozelle oder Fotowiderstand. Bei der Fotozelle wirkt die Helligkeit der Flamme auf eine Selenschicht unter einer Glasscheibe, wodurch sie stromdurchlässig wird. Weiterlesen.

Es gilt die Fotozelle bei jeder Wartung mit einem weichen Lappen zureinigen, weil das Flammenlicht durch die Verschmutzung nicht mehr richtig wirken kann. Beim Fotowiderstand verändert sich der elektrische Widerstand, so dass sich bei genügend starker Lichteinwirkung die Stärke des durchfließenden Stromes ändert.